Krebspatienten und Angehörige – Mit der Ohnmacht auf Augenhöhe

Diagnose Krebs – Betroffene und Angehörige sind mit dieser Mitteilung völlig überfordert. Oft folgt darauf eine Ohnmacht, in welcher sich Trauer, Wut, Hoffnungslosigkeit usw. wiederspiegeln. Mit dieser Ohnmacht umgehen zu können, ist eine grosse Herausforderung. Und als ob die Diagnose nicht schon genug Kraft kosten würden, zerrt die Ohnmacht ebenfalls an den Kräften. Ziel des Angebotes ist es, Krebspatienten und Angehörige zu unterstützen, um der Ohnmacht auf gleicher Augenhöhe begegnen zu können und sich die so dringend benötigte Kraft nicht nehmen zu lassen.

Termin nach Absprache
Gruppengrösse Einzel- oder 2er-Gruppen
Dauer 1.5 Stunden
Bild von Haus

AKTUELL

Suchst du eine ganz spezielle Verpackung für deine Worte an einen ganz speziellen Menschen? Wie wäre es, die lieben Worte in einer Gipskarte zu verpacken? Schau doch mal rein…